Verein zur Förderung der Lemberger Kultur e.V.
Open
X

Auf den Spuren des Lembergers

lemberger

Richard Hachenberger, Experte auf dem Gebiet der Geschichte des Weinbaus in Württemberg, hat sich auf die Suche nach der Herkunft der Nobelrebsorte Lemberger begeben. Die Spuren führen weit über die Grenzen Würtembergs hinaus auch nach Österreich und Ungarn. Bereits in der Fachliteratur des 19. Jahrhunderts ist der Ursprung der Lemberger-Rebe Gegenstand viefältiger Spekulationen und Diskussionen. Vieles ist belegt, aber nichts ist definitiv bewiesen.

Der „Kaiser unter den Rotweinen“ Württembergs, der Lemberger, strahlt Ruhe, Geborgenheit und die sprichwörtlich schwäbische Gemütlichkeit aus. Wer in sich hineinhorchen, über die Welt nachdenken oder ihn auch nur mit Freude genießen will, verehrt diese Nobelrebsorte. Vielleicht läßt sich ihm im Zwiegespräch sein letztes kleines Geheimnis doch nochentlocken …

Wenn Sie das Buch lesen möchten gelangen Sie hier zum Inhaltsverzeichnis